8 Tipps für ein besseres Amazon-Ranking

Tipps für bessere Amazon Rankings
Inhaltsverzeichnis

Wenn es um die umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland geht, hat Amazon deutlich die Nase vorn. Das macht den Shop natürlich auch für Verkäufer attraktiv. Damit es mit den Verkäufen klappt, muss aber auch die Kunst, ein erfolgreiches Amazon-Ranking zu erlangen, beherrscht werden. Wer als Händler in den Suchergebnissen weit oben steht, steigert seine Produktpräsenz und dementsprechend auch den Umsatz. 

Es gibt verschiedene Optimierungsmethoden, wie du dir die begehrten oberen Plätze sichern kannst. Wir haben für dich ein paar wertvolle Tipps zusammengestellt, wie du dein Amazon-Ranking auf das nächste Level befördern kannst.

Gezielter Einsatz von Keywords

Die kluge Auswahl von Keywords ist heutzutage das A und O, um als Händler überhaupt sichtbar zu sein. Verwendest du bei deinen Produktbeschreibungen relevante Suchbegriffe, versteht der Amazon-Algorithmus besser, bei welchen Suchanfragen dein Produkt angezeigt werden soll. 

Allerdings sollten die Keywords auch strategisch platziert werden. Achte darauf, sie sowohl in die Titel und Bullet Points als auch in die Produktbeschreibungen selbst zu integrieren.

keyword

Optimierung von Backend-Keywords

Backend-Keywords sind nicht so wichtig, da sie für Kunden ja sowieso unsichtbar bleiben, oder? Weit gefehlt. Für den Suchalgorithmus von Amazon sind sie von großer Bedeutung.
Es handelt sich dabei um Suchbegriffe, die Verkäufer in der Seller Central angeben können, um Amazon zu helfen, Produkte besser einzuordnen und zu indexieren. Es können hier zusätzliche relevante Suchbegriffe, Synonyme, alternative Schreibweisen oder verwandte Suchanfragen mit einbezogen werden, ohne dass der Produkttext im Frontend unnatürlich oder überladen wirkt.

Steigerung der Click-Through-Rate (CTR)

Die Click-Through-Rate gibt Aufschluss darüber, wie attraktiv ein Produktangebot für potenzielle Käufer ist. Ein hoher Wert bedeutet für Amazon, dass ein Produkt für Suchende interessant ist und die Produktplatzierung wird verbessert. 

Wenn du deine CTR steigern willst, solltest du am besten mit der Optimierung deiner Produktbilder und -titel beginnen.

Erhöhung von Conversionrate und Verkaufszahlen

Nicht nur die Anzahl der Klicks ist wichtig für das Ranking, sondern auch die Konversionen, also die Umwandlung der Klicks in Käufe. Schließlich will Amazon mit den Produkten nicht nur Aufmerksamkeit erregen, sondern diese auch verkaufen. 

Auch hier können ansprechende Bilder und überzeugende Produktbeschreibungen wieder den entscheidenden Unterschied machen. Achte darauf, dass potenzielle Käufer den Beschreibungen alle wichtigen Informationen auf verständliche Weise entnehmen können.

amazon produktbilder

Wertschätzung positiver Kundenrezensionen

Als Händler sollte dir die Zufriedenheit deiner Kunden natürlich am Herzen liegen. Nicht zuletzt deswegen, weil zufriedene Käufer in der Regel noch weitere anziehen. Positive Bewertungen stärken das Vertrauen weiterer Kunden in dein Produkt und wirken sich auch noch förderlich auf dein Ranking aus.

Etablierung einer gut durchdachten Preispolitik

Eine kluge und durchdachte Preispolitik erfordert einige Überlegungen. Natürlich soll der Verkauf deiner Produkte noch genügend Gewinn abwerfen, aber andererseits sollen die Preise auch nicht so hoch sein, dass sie potenzielle Käufer schon von vornherein abschrecken. Ein attraktiver Preis beeinflusst die Kaufentscheidung positiv und kann so die Konversionsrate verbessern.

Anpassung der Versandoptionen

Wer etwas bestellt, achtet in der Regel auch auf schnellen Versand und guten Kundenservice. Mit der Nutzung von Fulfillment by Amazon, kurz Amazon FBA, hast du die Möglichkeit, die gesamte logistische Auftragsabwicklung outzusourcen, von der Warenannahme und Lagerung bis hin zum Versand und der Kundenbetreuung. Laut Amazon haben Verkaufspartner/innen aus Deutschland im Durchschnitt einen Umsatzanstieg von 37 % bei der Umstellung auf FBA verzeichnen können.

Deine Kunden profitieren von schnellen Lieferzeiten und einem zuverlässigen Service und du von besseren Produktplatzierungen.

Förderung eines guten Bestandsmanagements

Halte deinen Lagerbestand stets auf einem gesunden Level. Nur so kannst du Verkaufsunterbrechungen vermeiden, die dein Ranking negativ beeinflussen könnten.

Mit Amazon SEO arbeiten wir an der steigen Verbesserung der Rankings deiner Produkte. ➡️ Mehr erfahren!

Christian

Christian

Amazon Ads Consultant
c.wald_unterschrift__1_