Die Amazon Keyword Recherche: So geht’s!

Keyword
Inhaltsverzeichnis

Sie ist der Grundstein für deinen Erfolg auf Amazon: Die Amazon Keyword Recherche. Um auf Amazon bestmöglich Verkäufe zu generieren, ist es wichtig für die relevanten Suchbegriffe deiner Zielgruppe möglichst weit oben in den Suchergebnissen zu erscheinen. In diesem Artikel präsentieren wir dir die ultimative Anleitung zur Amazon Keyword Recherche. Wir zeigen dir, welche Keywordtools du nutzen kannst, wie du die richtigen Schlüsselwörter identifizierst und wie du sie richtig in deine Angebote integrierst. Viel Spaß dabei!

Warum eine Amazon Keyword Recherche so wichtig ist

Wie wir bereits im Artikel über die Amazon Advertising Grundlagen erfahren haben, stellt Amazon für viele Menschen den Startpunkt für die Produktsuche dar. Amazon stellt also nichts anderes dar, als eine Suchmaschine für Produkte. Diese kannst du mit cleverer Suchmaschinenoptimierung (SEO) beeinflussen. Die Amazon Keyword Recherche verfolgt dabei das Ziel, die Begriffe zu finden, die potenzielle Kunden bei der Suche nach deinen Produkten verwenden würden. Diese sollten natürlich mit einem entsprechenden monatlichen Suchvolumen (also Suchanfragen) ausgestattet sein.

Führst du dagegen keine Amazon Keyword Recherche durch und nutzt unzureichende oder schlicht gar keine Keywords, kann dies schwere Folgen für dich haben. Zu diesen zählen:

  • schlechte Sichtbarkeit auf Amazon,
  • schlechte Klick- und Conversionraten,
  • niedrigere Relevanzbewertung durch den Algorithmus,
  • langfristiger Verlust von Werbebudget.

Die ultimative Anleitung zur Amazon Keyword Recherche

Nachdem du nun weißt, wie wichtig die richtige Amazon Keyword Recherche für den (SEO-) Erfolg auf Amazon ist, möchten wir dich nicht länger auf die Folter spannen und präsentieren dir nun alles, was du brauchst, um die richtigen Keywords zu finden – hier kommt die ultimative Anleitung für deine Amazon Keyword Recherche:

 

Amazon Keyword Recherche: Vorbereitung

Im ersten Schritt solltest du dich ausführlich mit deinem Produkt und seinen Eigenschaften auseinandersetzen. Oder anders gesagt: Du solltest dein Produkt in- und auswendig kennen. Folgende Fragen können dir dabei helfen:

  • Welche Eigenschaften meines Produktes sind für potenzielle Käufer besonders interessant?
  • Welchen Nutzen hat mein Produkt? Für welche Probleme ist es die Lösung?
  • Was macht mein Produkt einzigartig? Hat es einen USP?
  • In welchen Situationen könnte mein Produkt zum Einsatz kommen?
  • Gibt es eine spezielle Saison für mein Produkt, z.B. die Weihnachtszeit?

Diese Liste kannst du natürlich beliebig erweitern. Je besser du dein Produkt kennst, desto besser wirst du es vermarkten können. Anschließend geht es darum, deine Zielgruppe zu analysieren.

 

Amazon Keyword Recherche: Brainstorming

Nachdem du dich umfassend mit deinem Produkt und deiner Zielgruppe auseinandergesetzt hast, startet das Brainstorming. Dieses kannst du alleine oder – um mehr Denkanstöße zu erhalten – in der Gruppe durchführen.

Nimm ein DIN-A4 Blatt zur Hand und notiere dort alles Mögliche, was dir zu deinem Produkt einfällt. Versuche dabei möglichst alle Oberbegriffe, Produkteigenschaften und Einsatzmöglichkeiten abzudecken. Versetze dich in die Lage eines Suchenden und überlege, was dieser eingeben würde, um auf dein Produkt zu stoßen. Dabei solltest du im ersten Schritt etwas weiter greifen und nicht zu spezifische Begriffe verwenden. Anschließend verknüpfst du die verschiedenen Begriffe miteinander, um Keyword-Kombinationen bzw. Longtail-Keywords zu erhalten. Glückwunsch, du hast deine ersten Amazon Keywords gefunden.

AMZ-Expertentipp

Befrage Familienmitglieder, Freunde und Kollegen, welche Begriffe sie nutzen würden, um nach deinem Produkt auf Amazon zu suchen.

Amazon Keyword Recherche: Synonyme finden

Nun gilt es, deine Amazon Keyword-Liste zu erweitern und sicherzustellen, dass du möglichst alle in Frage kommenden Begriffe abdeckst. In unterschiedlichen Teilen des Landes werden verschiedene Ausdrücke für dasselbe Produkt verwendet, z.B. Geldbeutel, Brieftasche und Portemonnaie. Einige davon mögen dir selbst nie zu Ohren gekommen sein, dürfen bei deiner Amazon Keyword Recherche nicht vernachlässigt werden. Für dieses Vorhaben kannst du verschiedene kostenfreie Tools verwenden, beispielsweise OpenThesaurus, den Duden oder den Wortschatz der Universität Leipzig.

 

Amazon Keyword Recherche: Konkurrenz betrachten

Ein einfaches, aber bewährtes Mittel, um Keywords zu finden, die bereits erfolgreich auf Amazon ranken, ist die Analyse deiner Konkurrenten. 

Gehe hierfür in die Produktsuche und wirf einen Blick in die Listings der obersten Angebote. So kannst du möglicherweise neue Keywords für deine Liste identifizieren und gleichzeitig auf Lücken stoßen, die deine Konkurrenten noch nicht abdecken.

Tools, wie Helium10 und Jungle Scout können dich bei der Konkurrenzanalyse unterstützen und dir beispielsweise aufzeigen, welche Wettbewerber gute organische Rankings erzielen.

 

Amazon Keyword Recherche: Amazon Auto-Suggest-Funktion nutzen

Du solltest bereits eine beträchtliche Liste an möglichen Amazon Keywords zusammengetragen haben. Diese gibst du nun nach und nach in die Amazon-Suchleiste ein, beginnend mit den aus deiner Sicht relevantesten Begriffen. Die sich daraus ergebenden Vorschläge geben dir Aufschluss über vergangene Suchanfragen.

 

Dabei kannst du auch auf die ABC-Methode zurückgreifen: 

Keyword – Leerzeichen – A
Keyword – Leerzeichen – B

Diese Methode kannst du beliebig weit aufrollen:

Keyword – Leerzeichen – AB
Keyword – Leerzeichen – AC
Keyword – Leerzeichen – BA

AMZ-Expertentipp

Nutze die Suggest-Funktion und die ABC-Methode auch auf anderen Plattformen wie Google oder eBay anwenden. Siehe zusätzlich nach den “Ähnlichen Suchanfragen” im unteren Bereich auf Google.

Amazon Keyword Recherche: Bewertungen lesen

In den Kundenbewertungen findest du viele nützliche Informationen. Unter anderem erfährst du die Schwierigkeiten und Probleme der Kunden mit den Produkten und kannst auf diese reagieren. Für deine Keyword Recherche sind die Bewertungen insofern interessant, als dass du direkten Aufschluss über die Sprache deiner Zielgruppe und die Begriffe bekommst, die diese nutzen. Gehe hierfür auf deine Produktdetailseite sowie die deiner Wettbewerber und halte Ausschau nach relevanten Keywords. 

Keyword-Tools verwenden – Unsere Empfehlung!

Es existieren unterschiedliche Keywordtools für Amazon, wie bspw. Helium10. Die meisten Keywordtools bieten eine kostenfreie Version an, die dir begrenzten Zugriff auf die Funktionen erlaubt. Dafür bekommst du einen ersten Einblick in das Tool und kannst abwägen, ob es geeignet für dich ist. Dies hängt von deinen individuellen Anforderungen, Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten ab. 

Wir legen unseren Kunden das Keyword-Tool von Amazon Sellersystem ans Herz. Auch hier kannst du zunächst eine kostenlose Testphase nutzen, um die vielen verschiedenen Features zu testen. Bspw. hilft dir das Tool auf Knopfdruck dabei, aus über 20 Millionen Produkten die profitabelsten und am besten für deine Bedürfnisse und Finanzen geeigneten Produkte auszuwählen sowie Trends und Entwicklungen vor anderen Händlern zu identifizieren. 

Die Amazon Keyword Recherche ist ein elementares Teil deines Listings. So kannst du dein Amazon Listing optimieren.

Fazit: Die Amazon Keyword Recherche ist die Basis für deinen Erfolg auf Amazon

Um als Verkäufer auf Amazon möglichst viel Sichtbarkeit und infolgedessen viele Verkäufe zu generieren, ist es wichtig für die relevanten Suchbegriffe deiner Zielgruppe weit oben in den Suchergebnissen zu erscheinen. Dies schaffst in dem du die richtigen Keywords verwendest und in dein Listing einbaust. Ohne Keywords wirst du langfristig aus Ranking und Blickfeld potenzieller Kunden verschwinden und wertvolles Werbebudget einbüßen. Die ultimative Anleitung zur Amazon Keyword Recherche hast du nun in der Hand.

Wenn du weitere Fragen hast oder Hilfe bei der Planung, Optimierung und Umsetzung deiner Amazon-Werbekampagnen benötigst, stehen wir gerne zur Verfügung. Nimm hierfür ganz einfach Kontakt zu uns auf.